Colaribs

Bei uns gab es letztens mal wieder Ribs! Nicht etwa normale Ribs sondern leckere Colaribs! Wie ihr die macht, zeige ich euch hier.

Die Loin- oder Baby Back Ribs müssen zunächst von der Silberhaut befreit werden. Wie das funktioniert wisst ihr vermutlich schon. Falls nicht, schaut euch doch mal diesen Beitrag von mir an. Da habe ich es erklärt. 🙂

Anschließend werden die Ribs mit einem Rub bestreut. Ich habe hierfür Magic Dust genommen. Das Rezept zu diesem Rub findet ihr hier. Die Loinribs kommen nun für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank damit der Rub einziehen kann. Am Besten ist es die Leiterchen zu vakuumieren. Alternativ tut es natürlich auch Frischhaltefolie.

Nach dem Kühlschrankaufenthalt kommen die Ribs dann auf den Grill. Ich habe meinen Napoleon Gasgrill dazu benutzt. Bei ca. 110 Grad Celsius werden die Ribs gesmoked. Auf dem Gasgrill geht das ganz gut mit einer Räucherbox. In diese packt ihr kleine, am besten gewässerte, Woodchips und legt sie über den Brenner, z.B. auf die Flavor Bars.

130216_02

Während die Ribs die ersten zwei Stunden auf dem Grill sind ist locker Zeit sich um die Glace zu kümmern. Die kann man entweder auf dem Herd, dem Grill, oder einem Seitenkochfeld machen. Ich habe mich für den Herd entschieden, weil es draussen schweinekalt war…

130216_03

Für die Glace vermischt ihr einfach sämtliche Zutaten in einem Topf und lasst es aufkochen.
Ihr braucht dafür: 300 ml Cola, 300 ml BBQ-Soße, 200 g brauner Zucker, 1 TL Chileflocken, 1 TL Cayenne, 1 TL schwarzer Pfeffer, 1 EL Senf und 1 TL Knoblauchpulver.

Die Soße lasst ihr nun ca. 2 Stunden vor sich hin köcheln. So wird sie noch etwas einreduziert und dickflüssiger.

Nach den zwei Stunden Smokephase werden die Ribs eingepackt. Ich habe hierzu die altbekannte Schwedenschale benutzt. Nennt sich KONCIS und gibt es beim IKEA. Die Edelstahlform habe ich schon öfter erwähnt. Für mich ist sie mittlerweile ein viel benutzter Begleiter beim Grillen.

In die Form schüttet ihr dann ca. 1 Liter Cola. Die Ribs werden nun auf den zur Form gehörenden Rost gestellt und alles gut mit Alufolie eingepackt.

Solltet ihr die KONCIS-Schale nicht haben, dann kauft sie euch entweder… 🙂 Oder aber ihr verpackt die Ribs jeweils einzeln in Alufolie und gebt etwas Cola dazu.

Das Paket kommt dann wieder auf den Grill. Die Temperatur wird aber nun auf ca. 140 Grad Celsius erhöht.

130216_04

Nach nochmals zwei Stunden ist die Dämpfphase vorbei! Ihr packt die Ribs nun vorsichtig aus (heißer Dampf!) und legt sie wieder auf den Grill.

130216_05

In der letzten Stunde werden die Ribs nun glasiert. Die Temperatur fahrt ihr wieder auf 110-120 Grad runter. Nun pinselt ihr jede 1/4 Stunde die Glace über die Rippchen.

Nachdem ihr das ein paar mal gemacht habt und mit dem Ergebnis – hoffentlich – zufrieden seid, könnt ihr die Ribs servieren!

130216_06

Ich hoffe mein Beitrag hat euch gefallen! Ich freue mich wie immer über einen Kommentar oder ein „Like“ auf Facebook. 🙂

Grüße!
Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmst du deren Verwendung zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen