Jack’s Mustard

Neulich habe ich bei Bauchvoll.de ein interessantes Rezept gesehen!

Und zwar hat Carsten Whiskysenf gemacht. Das musste ich direkt einmal selbst ausprobieren.

In seiner Anleitung hieß es, es wäre für das Gelingen des Rezeptes von essenzieller Wichtigkeit, die gleiche Menge Whisky zu trinken, welche auch für den Senf verwendet wird. Als ersten Schritt habe ich diesen Rat selbstverständlich befolgt!

211115_02

Anschließend habe ich dann jeweils 60 Gramm gelbe und schwarze Senfkörner fein gemahlen. Diese kamen zusammen mit 4 EL Wasser in eine Schüssel. Das Senfmehl durfte nun 30 min quellen.

211115_03

Währenddessen habe ich jeweils 20 Gramm der beiden Senfsorten grob gemörsert.

Nach 30 Minuten kamen zu dem Senfmehl die grob gemörserten Senfkörner, 125 ml Honig, 155 ml Jack Daniels Whiskey, 155 ml Apfelessig, 1/2 EL Muskat und 1 EL Salz dazu. Alles wurde nun gut miteinander vermengt!

211115_04

211115_05

Die Schüssel habe ich dann mit einem Deckel verschlossen und die Mischung durfte für 24 Stunden ziehen.

Der Whisky war nun auch leer…

211115_06

Am nächsten Tag wurde der Whiskysenf dann in Gläser abgefüllt. Dort darf er sich derzeit für 3 Wochen ausruhen.

211115_07

In diesem Sinne, danke an Carsten für das tolle Rezept!

211115_08

Falls euch mein Beitrag gefallen habt, lasst mir doch einen Kommentar da oder schickt mir eine Nachricht! 😉

Grüße!
Bo

2 thoughts on “Jack’s Mustard

    • 22. November 2015 at 14:15
      Permalink

      Die erste Geschmacksprobe war schonmal mehr als überzeugend! Jetzt noch 2 Wochen warten… 😀

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmst du deren Verwendung zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen