Schweinerücken Hawaii

Bei sommerlichen Temperaturen im November saßen wir draussen in der Sonne und haben den Geburtstag meiner Schwiegertante gefeiert. Da es neben Kaffee und Kuchen auch etwas vom Grill geben sollte, habe ich einen Schweinerücken Hawaii gemacht. Wie das funktioniert möchte ich euch heute zeigen.

Zunächst brauchen wir etwa 1 kg Schweinerücken. Diesen schneiden wir in regelmäßigen Abständen tief ein, aber nicht durch.

121215_02

Dann halbieren wir Ananasscheiben und wickeln sie in Serranoschinken ein.

121215_03

Die fertigen Schinken-Ananaspakete werden nun in die Einschnitte im Schweinerücken gesteckt und dieser anschließend mit Thymian sowie Salz & Pfeffer gewürzt.

121215_04

121215_05

Anschließend ist es an der Zeit den Schweinerücken auf den Grill zu legen. Bei indirekter Hitze von etwa 180°C wird er bis zu einer Kerntemperatur von 60°C für etwa 70 Minuten gegrillt.

Dann legen wir noch ein paar Scheiben Emmentaler auf das Fleisch.

121215_06

Der Käse kann nun schmelzen während das Fleisch bis zu einer Kerntemperatur von 65° C gegrillt wird.

121215_07

Dann ist der Schweinerücken Hawaii fertig und kann vom Grill genommen werden. Als Beilage passen z.B. Kartoffeln und Salat gut dazu.

121215-Instagram

Meinen Gästen und mir hat das Essen sehr gut geschmeckt. Vielleicht probiert er es mal aus. Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, lasst mir gerne einen Kommentar da. 🙂

Grüße!
Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmst du deren Verwendung zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen