Vorstellung: Napoleon Triumph 410

Ich bin noch die Vorstellung von meinem neuesten Grillsportgerät schuldig!

Mit dem Napoleon bekommt man einen wirklich guten Grill mit 3 Brennern, Seitenkochfeld und Edelstahl ohne Ende! 🙂

080714-1Die Seitenablagen sind abklappbar.

080714-9In abgeklapptem Zustand kann die Schutzhaube drübergezogen werden.

Auf dem nächsten Bild ist die Grillfläche zu sehen. Der mittlere Teil ist eine optional erhältliche Gusswendeplatte. Normalerweise ist auch hier ein einfacher Gussrost.

080714-4Standardmäßig ist ein Gussrost mit dabei.

Wenn man den Rost herunter nimmt, sind die Brenner zu sehen. Unter diesen befindet sich ein nach hinten herausnehmbares Blech, welches tropfendes Fett, etc. auffängt. Das Blech ist so gestaltet, dass Flüssigkeiten nach hinten geleitet werden, wo sich eine Öffnung befindet.

080714-8Die 3 Brenner mit darunterliegendem Auffangblech.

Über den Brennern befinden sich jeweils die Aromaschienen, Fettabweiser oder Flavor Bars – wie auch immer man sie nennen will. (Für das Bild der Brenner habe ich die abgenommen)

Unter der Öffnung befindet sich dann eine Auffangschale. Diese kann auch einzeln herausgenommen werden und dann entsorgt werden.

080714-7Die eingehängte Auffangschale.

Hinter den beiden Türen passt problemlos eine 11kg Gasflasche rein. Daneben ist noch Platz für eine Reserveflasche oder Zubehör.

080714-6Innenleben

Als kleines Zuckerl ist bei dem Grill serienmäßig ein Seitenkochfeld dabei. Wie gezeigt, kann es auch abgeklappt werden. Damit dies nicht versehentlich passiert, ist diese Seite mit einem extra Splint gesichert.

080714-5Das Seitenkochfeld.

Wie ihr auf den Bildern evtl. bemerkt habt, wurde schon des Öfteren mit dem Napoleon gegrillt. Ich habe damit bisher ganz klassische Burger, Plankenlachs, Griechisch, Bacon Bomb und einiges mehr zubereitet.

Der Grill macht wirklich Spaß. Mit der zusätzlich gekauften Gussplatte habe ich nochmal ein paar Einsatzmöglichkeiten mehr bekommen.

Auszusetzen habe ich eigentlich nichts an dem Napoleon. Lediglich das Thermometer hat einen kleinen Makel fürs Auge. Der Funktion tut dies natürlich keinen Abbruch.

080714-3Das Thermometer ist irgendwie schief zusammengebaut. Leider kann ich das nicht ändern, da es von hinten zwar abschraubbar ist, aber in sich vernietet.

Ich hoffe mein Bericht hat euch gefallen! Falls dem so ist, freue ich mich natürlich über eine Nachricht oder einen Kommentar.

Gerne dürft ihr auch meine Facebookseite besuchen!

Grüße!
Bo

2 thoughts on “Vorstellung: Napoleon Triumph 410

  • 16. September 2016 at 12:00
    Permalink

    klappt das mit der 11kg Flasche – zwecks Größe und Hitze am Ventil etc.? wenn man so das Netz durchsucht, stößt man immer wieder auf die Diskussion die Flaschengröße wäre nicht geeignet beim T410..

    Will mir eigentlich auch eine 11kg Flasche rein stellen

    lg Nikolai

    Reply
    • 16. September 2016 at 12:39
      Permalink

      Hi Nikolai,

      sie passt rein, ist aber schon sehr nah „oben“ dran. Das Ventil wird schon sehr warm. Ich hatte keine Probleme im Nachhinein betrachtet, aber empfehlen würde ich eher eine 5kg Flasche. Ist meines Wissens laut der Anleitung auch nur eine 5kg Flasche zulässig.

      Grüße Sven

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies. Durch die Benutzung dieser Seite stimmst du deren Verwendung zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen